Aktuelles

Aktuelles

07.05.2020 - Sperrung des Glans (Gewässer I. Ordnung)

ALLGEMEINVERFÜGUNG
- Unbefristete Einschränkung -

Vollzug des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) vom 31.07.2009 und des Landeswassergesetzes (LWG) vom 14.07.2015 in der jeweils derzeit gültigen Fassung;
Sperrung des Glans (Gewässer I. Ordnung) zwischen Lauterecken und der Kreisgrenze Landkreis Kusel zwischen Odenbach und Meisenheim für das Befahren mit Kleinfahrzeugen ohne Maschinenantrieb

Auszug:
Das Befahren des Glans (Gewässer I. Ordnung) mit Kleinfahrzeugen ohne Maschinenantrieb ist zwischen der Mündung der Lauter in den Glan im Bereich der Stadt Lauterecken und der Kreisgrenze Landkreis Kusel zum Landkreis Bad Kreuznach zwischen der Ortsgemeinde Odenbach und der Stadt Meisenheim bis auf weiteres untersagt.
Ein entsprechender Lageplan ist als Anlage beigefügt.

Ausgenommen hiervon sind Einerkajaks die von volljährigen Personen geführt werden, die über umfassende Erfahrungen in der Ausübung des Kanusports, zum Beispiel entsprechend den Anforderungen der Stufe 3 des Europäischen Paddel-Passes, verfügen. Vor der Befahrung des v. g. Glanabschnittes ist eine Anmeldung auf der Internetseite der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd unter folgendem Link https://sgdsued.rlp.de/de/themen/wasserwirtschaft/kanufahrenglan erforderlich.

Diese Allgemeinverfügung tritt am 16.05.2020 in Kraft und ist widerruflich.


vollständige Fassung als PDF
Allgemeinverfügung betreffend die Sperrung des Glans


Abteilung 3 - Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz
Regionalstelle Kaiserslautern
STRUKTUR- UND GENEHMIGUNGSDIREKTION SÜD

Zurück zur Übersicht
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK