CORONA - KRISE

Gewerbe & Selbstständige

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Neben den notwendigen persönlichen Einschränkungen, von denen zur Zeit alle Menschen betroffen sind, haben Sie als Gewerbetreibende, Einzelhändler, Gastronomen, Selbstständige u.ä. durch die CORONA-Krise direkte und oft massivste wirtschaftliche Einbußen zu erleiden. Große Hilfsprogramm sind angekündigt.

Am 19. März trafen sich auf Einladung der Wirtschaftsförderung des Landkreises die regionalen Chefs der IHK, KHS/HWK, DEHOGA sowie den Vorstandsvorsitzenden der Volksbank und der Sparkasse sowie Joe Weingarten, Helmut Marin und Markus Stein als Vertreter der Politik um über das weitere Vorgehen zu beraten. Ein Ergebnis dieses Treffens war, dass sich Jürgen Klotz, Thomas Braßel, Andreas Steeg zusammen mit den Verbandsbürgermeistern und Oberbürgermeistern um die Unternehmen kümmern.

Wir werden hier auf der homepage alle Informationen zusammenstellen, womit wir Ihnen in dieser existenzbedrohenden Situation helfen können. Erste Orientierung und Hinweise entnehmen Sie bitte den folgenden Seiten. Schauen Sie gerne täglich, ob wir hier weitere und konkretere Hinweise veröffentlichen.

https://www.kreis-badkreuznach.de/landkreis/wirtschaft-breitbandversorgung-klimaschutz-verbraucherberatung/informationen-zur-wirtschaft-im-kreis-bad-kreuznach/corona-und-die-wirtschaft

https://www.ihk.de/corona
https://www.ihk-koblenz.de/recht/coronavirus

https://mwvlw.rlp.de/de/themen/corona

Die Stabsstelle Unternehmenshilfe im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau ist eine zentrale Anlaufstelle für alle Branchen. Die Stabsstelle können Sie erreichen per E-Mail dW50ZXJuZWhtZW5zaGlsZmUtY29yb25hQG13dmx3LnJscC5kZQ== oder unter der zentralen Telefonnummer 06131 / 16-5110. Dort bekommen Sie Auskünfte zu den Themen:
Soforthilfen für kleine Unternehmen und Selbständige, Darlehen und Bürgschaften, Kurzarbeitergeld und steuerliche Maßnahmen.
Informationen der Landesregierung zu den aktuellen Entwicklungen finden Sie auch auf der Internetseite der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei www.rlp.de

Stundung von Steuern und Vorauszahlungen


Bei Liquiditätsengpässen infolge der Corona-Krise können Grund- und Gewerbesteuerzahlungen auf Antrag verschoben werden. Wenden Sie sich hierzu einfach per Telefon oder E-Mail an die Verbandsgemeindeverwaltung. Endgültig entschieden kann Ihr Antrag abschließend nur vom jeweiligen Gemeinderat / Stadtrat werden.

Antrag Stundung Gewerbesteuer (PDF)
Antrag Stundung Grundsteuer (PDF)



Zum Stunden oder Herabsetzen der Vorauszahlungen für Wasser/Abwasser/wiederkehrende Beiträge wenden Sie sich bitte an die Verbandsgemeindewerke,
  • Regine Heß, Tel.: 06751 81-4004 oder
  • Daniela Bals, Tel.: 06751 81-4003.


Mit freundlichen Grüßen
Uwe Engelmann
Bürgermeister

Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK